Rezept | Golden Milk

Ayurvedische Gewürzmilch

Der Herbst ist in Deutschland angekommen. Sturm, Regen, Sonne und Wind kämpfen um die Oberhand und viele von uns merken das: Schlafprobleme. Ein- oder Durchschlafen wird an solchen wechselhaften Tagen, die von Vata dominiert werden, schwieriger. Doch dagegen gibt es ein tolles Rezept: Ayurvedische Golden Milk!

Wie früher…

Ein wunderbares Rezept dagegen ist warme Milch vorm Schlafengehen. Selbst unsere Großeltern haben sich damit zur Ruhe gebracht. Wer kennt sie nicht, die berühmte Heiße Milch mit Honig? Im Prinzip ist das auch genau der richtige Ansatz. Allerdings haben wir Ayurvedis da noch den einen oder anderen Vorschlag:

Milch ist ein sehr hochwertiges Lebensmittel, wenn sie frisch und unter guten Bedingungen entstanden ist. Daher der erste Tipp: Kauft frische Milch aus dem Bio-Markt. Tut der Umwelt und euch einen Gefallen, denn ihr werdet den Unterschied ganz sicher schmecken!

Die Menge macht’s

Da Milch so hochwertig ist, sollte davon auch nicht so viel getrunken werden. Eine kleine Tasse (ca. 200 ml) reicht völlig aus, denn Milch und Milchprodukte haben schleimige, schwere Eigenschaften. Bei Erkältungskrankheiten sollten sie deshalb auch gemieden werden. Sie verstopfen deine Transportkanäle, die besonders nachts für deinen Körper wichtig sind. Er regeneriert sich, während du schläfst. Dafür braucht er freie Transportbahnen, um all das Zeug loszuwerden, das du über den Tag ungefragt eingesammelt hast, z.B. Abgase, Stress und andere schädliche Sachen.

Natürliches Schlafmittel

Trotzdem ist Milch aufgrund ihre Schwere perfekt, um dich abends zur Ruhe zu bringen. Wichtig hierbei: Kardamom! Statt nur Milch mit Honig zu trinken, solltest du dir eine Gewürzmilch zaubern. Die schmeckt sehr gut und hilft, die Milch besser verdaulich zu machen. Denn Kardamom schafft es, die Milch von ihren schleimigen Eigenschaften zu befreien. Daher hier mein Lieblingsrezept zum Einschlafen:

Golden Milk

Für eine Portion

Man nehme:
  • 1 Tasse Milch
  • 1/4 TL Kardamom
  • 1/4 TL Kurkuma
  • etwas Honig zum Süßen
So geht’s:

Die Milch in einem Topf erwärmen. Kardamom und Kurkuma dazugeben und alles unter Rühren langsam erwärmen. Die Milch muss nicht kochen, es reicht, wenn sie einmal richtig heiß wird.

Dann warten, bis die Milch so weit abgekühlt ist, dass du sie ohne Zunge-verbrennen trinken kannst. Erst dann den Honig zum Süßen unterrühren. (Honig erhitzen ist gar nicht gut… Aber bis 40°C geht es gerade noch.)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Sylvia

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.