Rezept | Kürbis-Pommes

Kürbis-Pommes

Bei uns ist Frühjahrsputz angesagt. Bisher weniger bei Fenstern und Boden, dafür geht es unseren Vorräten an den Kragen. Die werden natürlich verarbeitet und nicht weggeworfen 😉 Und da wir noch einen Kürbis aus dem Wintervorrat haben, dachte ich mir, es wird mal wieder Zeit für ein Rezept!

Kürbis — gesunde Alternative

Wenn man abends spät nach Hause kommt oder die Kinder gern Pommes möchten, ist dieses Rezept eine gute Alternative. Die Kürbis-Pommes, die ich euch gleich vorstelle, sind für alle Doshas geeignet. Allerdings sollten Kapha-Typen etwas aufpassen, dass sie nicht zu viele davon essen. Besser als frittierte Kartoffelstreifen sind sie aber allemal!

Kürbis-Pommes

Zutaten
  • 1 Kürbis (Ich mag Butternuss am liebsten, Hokkaido geht aber auch)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
So geht’s

Den Kürbis schälen, wenn es kein Hokkaido ist, und in Viertel schneiden. Dann Streifen schneiden, die etwa 1-2 cm dick sind. Die Streifen verteilt ihr auf ein Backblech mit Backpapier.

Mit einem Backpinsel verteilt ihr großzügig das Olivenöl auf die Pommes und gebt etwas Salz und grob gemahlenen Pfeffer darauf.

Kürbis-Pommes auf dem Blech
Kürbis-Pommes auf dem Blech

Das alles wandert dann bei 180°C Umluft für etwa 20min in den Backofen. Schaut aber regelmäßig nach, denn je nach Kürbis können die Pommes auch schnell anbrennen.

Und schon sind die Pommes fertig!

Guten Appetit wünscht euch

Sylvia

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.